Die Yoga Küche trifft auf Schichten - Mandalay Yoga

Die Yoga Küche trifft auf Schichten

An einem kühlen, eher düsteren Märzmorgen wie heute, der kaum fröhliche Farben, bereit hält und sich eher von seiner kalten Seite zeigt, lässt in mir das Gefühl von  von Frühling und Sommer aufkommen. Da dies gerade nur ein Traum bleibt, hole ich mir einfach mit der Soulfood Küche und einer tollen Rezeptkombination das Sommerfeeling in die Küche!

Es gibt ein locker-luftiges Wolkenbrot und einen fruchtigen Schicht-Smoothie. Beides sensationell lecker sowie einfach umsetzbar. In der Küche fluten jetzt Mango, Bananen, Avocado, Himbeeren, Zitronen und andere Früchte mit Ihren Farben die Yoga Küche auf.

Los geht’s mit dem Wolkenbrot

Für das Wolkenbrot brauchst du lediglich: 3 Eier, 3 Esslöffel Frischkäse und 1/4 Teelöffel Backpulver.

Stelle dir zunächst zwei Schüsseln bereit, in die du jeweils den Frischkäse und das Backpulver gibst. Anschließend füge dem Frischkäse ein Eigelb hinzu und verrühre alles miteinander. In die Schüssel mit dem Backpulver gibst du stattdessen ein Eiweiß hinein. Danach vermengst du die beiden Inhalte der Schüsseln und hebst den Eiweißschnee unter die Eigelbmasse. 

Gieße aus dieser Masse 6-8 Fladen auf ein Backblech und lasse diese bei 150° etwa 15 Minuten locker aufgehen. Je nach Geschmack, kannst du die Fladen auch noch etwas länger im Ofen goldbraun backen lassen. 

Die Yoga-Küche zaubert in der Zwischenzeit den Schicht-Smoothie

In der Zwischenzeit widmen wir uns den Sonnenfrüchten um die Schichtspeise zu zaubern. Alles was du dafür benötigst: 200g Blattspinat, 2 reife Bananen, 150g Himbeeren, 3 Esslöffel Haferflocken, 1 Esslöffel Honig, 1 Zitrone, 1 Avocado, 1 Mango, 50g griechischen Joghurt, 1 Esslöffel Chia Samen.

Wenn die Yoga Küche auf Schichten trifft

  1. Schicht – Grün: Für die erste Schicht wasche, putze und verlese den Spinat. Anschließend blanchierst du den Spinat für 2-3 Minuten in kochendem Wasser. Dann nimmst du die Blätter heraus, lässt sie kurz abkühlen, um sie dann mit der Banane fein zu pürieren. Fülle alles in ein Glas.
  2. Schicht – Rot: Jetzt wäschst und verliest du die Himbeeren. Danach pürierst du die roten Früchte mit Haferflocken und einem Esslöffel Honig. Fülle diese Masse dann auf die grüne unterste Schicht im Glas.
  3. Schicht – Hellgrün: Für die hellgrüne Schicht presst du den Saft aus einer Zitrone und pürierst diesen gemeinsam mit der anderen Banane und der Avocado. Fülle diese Schicht wieder auf die vorherige Schicht in das Glas.
  4. Schicht – Orange: Nun schälst du die Mango und schneidest sie in Würfel. Dann püriere die Mango-Würfel mit dem griechischen Joghurt und den Chiasamen. Das ist die letzte Schicht des leckeren Smoothies.

Yoga-Küche mit dem extra frische Kick

Damit der Smoothie noch erfrischender schmeckt, stellst du ihn für etwa eine Stunde in den Kühlschrank. Nach dem Erkalten kannst du die Schichtspeise mit den übrig gebliebenen Spinatblättern oder Himbeeren ansprechend garnieren.

Zurück zum Wolkenbrot

Unser Brot ist mittlerweile auch fertig gebacken und darf nun nach Lust und Laune belegt werden. Außerdem gut zu wissen: das glutenfreie Wolkenbrot enthält keine Kohlenhydrate, ist leicht und lecker und passt zu ALLEM.

Mit Liebe belegt zieht es für immer in meine Yoga-Küche ein und die farbenfrohe Schichtspeise entpuppt sich als der Super-Smoothie schlechthin.

Mmmmhhh ist das lecker und sooooo leicht…Ein wahrer Hochgenuss, der nur noch mit einer Lavendel-Limo vollendet werden kann.

Lavendel-Limo in der Yoga-Küche

Für die Limo einfach 12 Tassen Quellwasser in den Mixer, einen großen Löffel Honig dazu, 1 Tropfen Lavendel Öl sowie den Saft von 3 Limonen hinzufügen. Alles kräftig durchmixen und anschließend in eine Glaskaraffe füllen. Bei Bedarf noch mit einem Lavendelblatt garnieren.Yoga Küche mit Extra Kick

Fast fertig, nur noch die farbenfrohe Speise für etwa eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Nach dem erkalten darf mit den übrig gelassenen Spinatblättern oder Himbeeren das Ganze noch farbenreich garniert werden.

In der Zeit wo sich die Schichtspeise noch abkühlen darf, sind die Fladen Brotscheiben fertig gebacken und durften etwas runter kühlen. Jetzt nur noch nach Belieben, Lust & Laune auf die Belege  –  fertig los!

Denn das gluten freie Trendbrot enthält keine Kohlenhydrate, ist leicht, schmackhaft & windig lecker zu ALLEM. Am Trend Himmel der Yoga Küche zieht das Wolkenbrot mit Liebe belegt für immer ein und die farbenfrohe Schichtspeise entpuppt sich als der Super Smoothie schlechthin.

Mmmmhhh ist das lecker und so leicht. Gesund und dazu noch so farbenfroh. Ein Hochgenuss, der nur noch mit einer Lavendel Limo vollendet werden kann.

Himmel-Sonne-Farbe

Himmel-Sonne-Farbe