Mandalay Yoga -
+

Wie fermentiert man? Ein Rezept über Kimchi

Kimchi ist kreativ, kulinarisch und noch dazu sehr köstlich. Der etwas andere Klassiker aus der koreanischen Küche liefert zahlreiche Vitamine, denn der Vitamingehalt des eingelegten Kohls ist so hoch, dass bspw. schon der tägliche Bedarf an Vitamin C mit einer Portion gedeckt wird. Der eingelegte Chinakohl riecht zwar nicht so gut, schmeckt aber unsagbar fantastisch und ist obendrein ein Geheimtipp für Gesundheitsbewusste. Kimchi liegt vielleicht bald mehr im Trend, als Tacos je Trend waren. Der fermentierte Chinakohl wird in Korea beinahe als Weltkulturerbe gehandelt, denn er wird zu fast jeder Mahlzeit gereicht.  weiterlesen

+

Yoga hat eine ewige Geschichte

Yoga ermöglicht, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Es schafft Wohlbefinden, führt zu einer verbesserten Atmung und steigert die körperliche Vitalität. Gleichzeitig führt es uns zu einer inneren Haltung der Gelassenheit. Die Entspannungstechnik hat auf viele Menschen eine beruhigende Wirkung; die Praxis der Meditation unterstreicht hier auch die Geistpraxis. Auf dem yogischen Weg ist alles ein Prozess. Neuerdings wird die Yoga-Verbreitung immer vielfältiger, rund um die Welt wird geübt, Yoga erfreut sich heute einer unglaublichen Beliebtheit. Doch wo fing die Yoga Geschichte an und wie entstand es? weiterlesen

+

Finde Deine innere Gelassenheit – Serenity

Deutsch zu sein heißt anscheinend, sich zu erregen. Wir können kaum einfach so miteinander kommunizieren, aber rum meckern können wir sehr gut. Unsere deutsche Mentalität ist in meinen Augen mitunter etwas seltsam. Vielleicht meinen unsere Landsleute, in der Erregung liege der neue Fortschritt; oft wirkt sie jedoch völlig übertrieben denn fortschrittlich, die Gelassenheit ist uns abhanden gekommen. Es heißt, sich zu erregen und dabei ist es uns meist gleichgültig, ob etwas als schlecht oder gut empfunden wird. weiterlesen

+

Left-over wenn Brot zu Salat wird

Ach du Schreck, so viel Brot ist noch übrig. Was mache ich damit? Schon wieder die Enten füttern? Die werden noch ganz plüschig von meiner Fütterei. Heute entscheide ich mich dafür, das übrige Brot in einen leckeren Salat zu verwandeln, denn ein Brotsalat kann so unterschiedlich sein wie das Wetter. Wenn minütlich ein anderer Orkan weht und die Sonne im Winter fast frühlingshafte Temperaturen präsentiert, wenn der Sommer immer weiter nach Deutschland kommt, während in Spanien alles grau bleibt, dann passt ein kreativer Brotsalat perfekt in den Tag. weiterlesen

+

Yoga hat viele Facetten

Immer mehr Menschen machen Yoga. Unter den Yoga-Praktizierenden finden sich auch viele Prominente, auf jeder Gala zeigt sich mindestens ein Promi in Yoga-Posen und Yoga ist mittlerweile sowieso total  en vogue. Fitter zu werden und weniger verletzungsanfällig zu sein, scheint bei Schauspielern und Profisportlern hervorragend anzukommen. All das klingt spitzenmäßig, doch es stellt sich die Frage, wie man die beste Entspannung in Bewegung findet, denn die Yoga-Welt ist sehr facettenreich. Welcher Yoga-Stil eignet sich für den Einzelnen am besten? weiterlesen

+

Die Kraft der Dankbarkeit

Viele von uns wünschen sich mehr Zeit, mehr Glück, mehr Lebensfreude, einen besser bezahlten Job, tolle Kollegen, eine Arbeitsstelle gleich um die Ecke, mehr Urlaub, eine größere Wohnung, mehr Freude, ein tolles Aussehen und einen perfekten Partner. Das, was wir im gegenwärtigen Moment haben und erleben, reicht uns oft nicht. Es könnte immer noch ein wenig anders, besser, angenehmer sein. Die Herausforderungen, denen wir begegnen, erinnern uns daran, uns auf das, was jetzt ist, einzulassen und uns dem Ist hinzugeben.
weiterlesen

+

Weihnachten ohne Stress und in Stille

Weihnachten in der modernen Zivilisation, in Stille und Harmonie, ist das nicht ein Paradoxon an sich? Gerade in der stillsten Zeit des Jahres schlittern viele Menschen in die lauteste und am wenigsten besinnliche Zeit, wollen aber zugleich ganz ohne Stress mit ihren Liebsten ein besinnliches Weihnachtsfest verbringen. Weihnachten scheint heute eher ein Stresstest für die Nerven zu sein als ein Fest der Stille. Google bestätigt diese Vermutung, wenn wir uns die Trefferliste der Suche nach wertvollen Tipps für ein stressfreies Weihnachtsfest anschauen. Das gibt für mich den perfekten Anlass, einen Bericht zu diesem Thema um Weihnachten zu verfassen. weiterlesen

+

Die klassische Kürbissuppe

„Noch eine Kürbissuppe?“, fragst Du dich jetzt vielleicht. Ja, noch eine Kürbissuppe, denn im Kürbis liegt nicht nur das Fruchtfleisch vergraben, darin tummeln sich auch die Kürbiskerne. Dieses kernige Innenleben sollte nicht einfach entsorgt werden. Wir brauchen etwa 1 Kilo Hokkaido-Kürbis und es geht an die Töpfe, fertig, los! weiterlesen

+

Der Unterschied von Yoga und Pilates

Alles im Leben beginnt mit der Atmung, somit hängen auch Yoga und Pilates unmittelbar mit ihr zusammen. Nicht nur das Leben unterscheidet Yoga von Pilates, auch in puncto Atmung tun sich Unterschiede auf. Das bedeutet nicht, dass beim Yoga mehr und beim Pilates weniger geatmet wird, atmen müssen wir immer. Der entscheidende Punkt ist, wie und mit welchem Ziel wir dabei atmen. Die Bruchgleichung der beiden Entspannungsmethoden lässt sich wie das Bedingungsgefüge aus Zähler und Nenner darstellen. weiterlesen

+

5 Asanas für den Seelenmuskel

  1. Der Psoas wird auch als „Seelenmuskel“ bezeichnet, weil er eine große Wirkung auf unser allgemeines Wohlbefinden hat. Er verbindet nämlich nicht nur Wirbelsäule und Beine miteinander, sondern ist ebenso verantwortlich für unsere aufrechte Haltung. Der Psoas ist demnach einer der stärksten Muskeln der Hüftmuskulatur und darüber hinaus auch derjenige, der am meisten zur Stabilisierung des menschlichen Körpers beiträgt.
    weiterlesen